News
 

Merkel: Jedes unschuldige Opfer eines zuviel

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Bundestag zusammen mit Bundesverteidigungsminister Franz Josef Jung.Großansicht
Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Merkel hat möglichen zivilen Opfern des Bombenangriffs auf zwei Tanklastwagen in Afghanistan das tiefe Bedauern der Bundesregierung ausgesprochen. Wenn durch das Handeln von Deutschen Unbeteiligte betroffen sein sollten, bedauere dies die Bundesregierung «zutiefst», sagte die Kanzlerin in einer Regierungserklärung. Die Kanzlerin sicherte eine «lückenlose Aufklärung» des Bombardements vom vergangenen Freitag zu. Sie plädierte aber auch dafür, den Einsatz nicht vorzuverurteilen.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
09.09.2009 · 07:50 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen