News
 

Merkel: «Höhere Steuern wären der falsche Weg»

München (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Staatsverschuldung zur Bewältigung der Wirtschaftskrise verteidigt. Man müsse auch neue Schulden in Kauf nehmen, um Wachstum anzustoßen, sagte sie dem «Focus». Es wäre ein schwerer Fehler, meint Merkel, jetzt die «zarten Ansätze des Aufschwungs» kaputt zu machen, indem man wegen der Schulden die Steuern erhöht. Die Neuverschuldung müsse jedoch «spätestens 2011 wieder sinken».
Parteien / CDU / Steuern
15.08.2009 · 04:50 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

Weitere Themen