News
 

Merkel: Gegen Schuldenkrise sehr sorgfältig arbeiten

Brüssel, Samstagabend: Bundeskanzlerin Angela Merkel kommt zu einem Vorgespräch. Foto: Olivier Hoslet, epaGroßansicht

Brüssel (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Entscheidungen über Maßnahmen gegen die Eurokrise noch am Sonntag ausgeschlossen. «Wir bereiten heute die Entscheidungen für Mittwoch vor», sagte Merkel am Sonntag in Brüssel zu Beginn von Beratungen der 27 Staats- und Regierungschefs der EU.

Es gehe um «technisch zum Teil sehr komplizierte Prozesse, zum Beispiel wie der EFSF funktioniert», sagte die Kanzlerin. «Und deshalb müssen wir sehr sorgfältig arbeiten, deshalb müssen wir alle Details bedenken.» EFSF ist der Rettungsfonds für notleidende Staaten.

«Ich glaube, dass alle wissen, dass wir die Dinge sehr gut behandeln müssen und so, dass daraus auch Lösungen erwachsen», mahnte die Kanzlerin. «Und deshalb denke ich, dass heute sehr konzentrierte und wichtige Diskussionen stattfinden.»

Es gehe um die Koordination der Eurogruppe in Wirtschafts- und Finanzfragen. «Wir brauchen mehr Europa. Stärkere Durchgriffsrechte und Vertragsänderungen dürfen dafür auch kein Tabu sein», sagte Merkel. Darüber werde im Kreis der 27 EU-Mitglieder geredet. In der Eurogruppe gehe es um «die Vorbereitung des Mittwochs».

EU / Finanzen / Gipfel
23.10.2011 · 11:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen