News
 

Merkel fordert von Opposition rasche Entscheidung über Hartz IV

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat an die Opposition appelliert, im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat rasch über die Erhöhung der Hartz-IV-Sätze zu entscheiden. "Wahrscheinlich wird die Hartz-IV-Änderung im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat landen. Dort sollte im Sinne der Kinder und Erwachsenen, die auf das Geld und die Bildungsangebote warten, eine schnelle Entscheidung herbeigeführt werden", sagte Merkel der "Bild-Zeitung" (Donnerstagausgabe).

Außerdem kündigte die Kanzlerin schärfere Missbrauchskontrollen bei den Transferleistungen an. "Wir wollen schärfer darauf achten, dass Migranten die Integrationskurse auch wirklich erfolgreich beenden und dass jüngere Langzeitarbeitslose wirklich eine Arbeit aufnehmen." Außerdem sollen die Hartz-IV-Gesamtausgaben gesenkt werden. "Insgesamt aber sind jährlich 40 Milliarden Euro vom Bund plus zehn Milliarden von den Kommunen sehr viel Geld für Langzeitarbeitslose. Wir müssen es schaffen, mehr und mehr von ihnen wieder in Arbeit zu bringen, damit ein Teil dieses Geldes für wichtige Investitionen frei wird", so Merkel.
DEU / Parteien / Arbeitsmarkt
15.12.2010 · 15:03 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen