News
 

Merkel empfängt Schweizer Bundespräsidenten Burkhalter

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Dienstag den Schweizer Bundespräsidenten Didier Burkhalter in Berlin empfangen. Thema ihrer Gespräche war unter anderem das Referendum "gegen Masseneinwanderung", bei dem sich die Schweizer mit knapper Mehrheit für eine Begrenzung der Zuwanderung ausgesprochen hatten. Merkel bedauerte diese Entscheidung, kündigte jedoch an, dass man das Abstimmungsergebnis respektieren werde.

Nun müsse man damit so umgehen, dass die Beziehungen zwischen der Europäischen Union so intensiv wie möglich fortgeführt werden könnten. Nun müsse man allerdings erst einmal sehen, wie der Volksentscheid in der Schweiz umgesetzt würde. Deutschland werde sich für "vernünftige Lösungen" einsetzen, so die Kanzlerin. Burkhalter betonte die Wichtigkeit der Beziehungen zwischen Deutschland der Schweiz und kündigte auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit an. Angesichts des Abstimmungsergebnisses in der Schweiz sei der Dialog mit Deutschland besonders wichtig. Die Beziehungen mit der EU müssten überdacht und das Freizügigkeitsabkommen müsste eventuell angepasst werden. Volle Freizügigkeit stünde dem Willen der Schweizer Bevölkerung entgegen. Man werde allerdings niemanden diskriminieren.
Politik / DEU / Schweiz / Gesellschaft
18.02.2014 · 12:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen