News
 

Merkel: Deutschland hat Krise gemeinschaftlich bewältigt

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht die Wirtschaftskrise für Deutschland offenbar als weitestgehend gemeistert an. Dass das Land so schnell aus der Krise gekommen sei, sei "das Ergebnis besonnener Entscheidungen". Dazu hätten Unternehmer, Arbeitnehmer und die Bundesregierung gleichermaßen beigetragen, schreibt Merkel in einem Beitrag für die Tageszeitung "Die Welt" (Montagausgabe).

Die Bundeskanzlerin warnt aber davor, angesichts guter Zahlen das Ziel der Haushaltskonsolidierung aus den Augen zu verlieren. "Es wäre grundfalsch, jetzt, da sich die Lage der öffentlichen Finanzen konjunkturbedingt wieder etwas aufhellt, die notwendige Konsolidierung der Staatsfinanzen auf die lange Bank zu schieben", schreibt Merkel. Der Kurs der Bundesregierung finde breite Unterstützung bei der Europäischen Kommission und bei OECD und IWF. Gleichwohl werde insbesondere im Ausland gelegentlich Kritik laut, Deutschland schade mit seinen Sparbemühungen und seiner hohen Wettbewerbsfähigkeit indirekt seinen Handelspartnern. Dieser Vorwurf sei unhaltbar: "Schließlich trägt Deutschland als Kernland des Euro-Raums eine besondere stabilitätspolitische Verantwortung. Eine solide Haushaltspolitik in Deutschland ist eine wichtige Voraussetzung für einen stabilen Euro, für niedrige Zinsen und eine moderate Preisentwicklung", so Merkel. Nach Ansicht der Bundeskanzlerin muss Deutschland seine Anstrengungen zur Sicherung des Fachkräfteangebots verstärken. Dazu gehöre auch, dass Bevölkerungsgruppen mit relativ geringer Erwerbsbeteiligung besser in den Arbeitsmarkt integriert und die beruflichen Potenziale von Migranten genutzt werden.
DEU / Wirtschaftskrise
19.09.2010 · 18:34 Uhr
[8 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen