News
 

Merkel dementiert Kabinettsumbildung

Seoul (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat Medienberichte über einen geplanten Umbau ihrer Regierung klar zurückgewiesen. Das betrifft auch Spekulationen über einen Rückzug von Finanzminister Wolfgang Schäuble aus dem schwarz-gelben Kabinett, über die das «Handelsblatt» berichtete. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Schäuble am Rande des G20-Gipfels in Seoul sagte Merkel: Man sei hier im «trauten Einvernehmen». Die Dinge seien frei erfunden. Die Bundeskanzlerin habe keinen Anlass für eine Kabinettsumbildung, hatte Regierungssprecher Steffen Seibert vorher klargestellt.

Bundesregierung / Kabinett
12.11.2010 · 05:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen