News
 

Merkel: Chinesisches Interesse für Opel

Berlin (dpa) - Ein chinesischer Investor hat nach wie vor Interesse an Opel. Das sagte Kanzlerin Merkel in der ZDF-Sendung «Maybrit Illner». Merkel betonte, dass es zwischen Opels Mutterkonzern GM und dem Autozulieferer Magna derzeit nur eine Absichtserklärung über den Erwerb gebe. Weitere Verhandlungen liefen noch. Der Staat sei nicht derjenige, der über den Verkauf entscheide. Der Bund und die betroffenen Länder hätten nur dafür gesorgt, dass es nun eine Überbrückungsphase bis zum endgültigen Verkauf gebe.
Bundesregierung / Opel
11.06.2009 · 20:49 Uhr
[9 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen