News
 

Merkel bleibt hart: Keine Vorgaben für Welthandel

Seoul (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel bleibt im Handelsstreit mit den USA bei ihrer harten Linie. Sie erteilte vor Beginn des G20-Treffens der größten Wirtschaftsmächte im südkoreanischen Seoul der Idee staatlicher Vorgaben für den Welthandel erneut eine klare Absage. US-Präsident Barack Obama möchte, das führende Exportnationen wie Deutschland und China ihre Handelsüberschüsse begrenzen. Dies wäre unvereinbar mit dem Ziel eines freien Welthandels, sagte die Kanzlerin.

G20 / Gipfel / Bundesregierung
11.11.2010 · 05:26 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen