News
 

Merkel bei Atom unter Druck - BDI zieht Konsequenzen 

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel gerät mit ihrer Atom-Kehrtwende vor zwei wichtigen Landtagswahlen immer stärker in Bedrängnis. Während die Opposition ein endgültiges Abschalten der ältesten Atomkraftwerke fordert, warnen RWE-Chef Jürgen Großmann und Altkanzler Helmut Kohl vor Aktionismus. Der Bundesverband der Deutschen Industrie zog inzwischen Konsequenzen aus der Brüderle-Affäre. Der Hauptgeschäftsführer Werner Schnappauf trat zurück. Ihm war angelastet worden, dass Äußerungen des Ministers bei einer internen BDI-Veranstaltung zum Atommoratorium nach außen gedrungen waren.

Atom / Deutschland
25.03.2011 · 17:40 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen