News
 

Merkel: Atomwirtschaft muss Großteil der Gewinne abgeben

Riga (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel wehrt sich gegen den Eindruck, dass die Atomwirtschaft ihre Gewinne durch die AKW- Laufzeitverlängerung zu einem Großteil behalten kann. Die Energiekonzerne müssten mehr als die Hälfte ihrer zusätzlichen Einnahmen abgeben, sagte Merkel. Die Kanzlerin kündigte außerdem Gespräche mit den Stadtwerken an. Diese rechnen durch die zwölfjährige Laufzeitverlängerung mit einem Schaden von 4,5 Milliarden Euro und haben einen finanziellen Ausgleich gefordert.

Energie / Atom
07.09.2010 · 12:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen