News
 

Merkel: 2014 gemeinsamer Abzug aus Afghanistan

Angela MerkelGroßansicht

Berlin (dpa) - Zwei Wochen vor dem Nato-Gipfel in Chicago hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die deutsche Unterstützung für einen gemeinsamen Abzug der internationalen Gemeinschaft aus Afghanistan 2014 zugesichert.

Deutschland werde diese Position auf dem Gipfel vertreten, sagte Merkel am Freitag in Berlin nach einem Treffen mit mit Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen im Kanzleramt.

Merkel erklärte: «Wir wissen, dass auch finanzielle Erwartungen an uns gestellt sind.» Die Bundesregierung fühle sich dem Prinzip des gemeinsamen Einsatzes und des gemeinsamen Abzugs mit einer geordneten Übergabe der Verantwortung verpflichtet. Die Kanzlerin betonte, Afghanistan könne sich auch nach 2014 auf internationale Hilfe verlassen.

Merkel kündigte an, dass Afghanistans Präsident Hamid Karsai noch vor dem Gipfel (20./21. Mai) nach Berlin kommen werde. In Chicago sollen unter anderem der Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan bis Ende 2014 sowie eine engere Zusammenarbeit im Rüstungsbereich beschlossen werden.

Links zum Thema
Nato-Gipfel
Nato / Deutschland
04.05.2012 · 12:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen