News
 

Meret Becker nahm Tatort-Rolle auch wegen ihrer Tochter an

Berlin (dts) - Für Meret Becker, die ab 2015 als Berliner Tatort-Kommissarin zu sehen sein wird, ist ihre Tochter der Grund, warum sie die Rolle als Kommissarin überhaupt angenommen hat. Ihr Kind habe "Hurra" geschrien und zugeraten bei der Aussicht auf Regelmäßigkeit, sagte Becker der "Welt am Sonntag". Sie selbst sei hingegen noch immer unsicher, ob es die richtige Entscheidung war.

"Das erste Mal, dass ich etwas ganz Sicheres mache, dass ich mich an die Leine nehmen lasse. Das hab ich noch nie in meinem Leben gemacht. Wollte ich nie", sagte Becker. Sie habe zu sich gesagt: Ogottogottogott, ob sie wirklich das Richtige tue? Die Schauspielerin sagte zudem, dass sie Probleme damit habe, Druck auf ihre Tochter auszuüben: "Es ist einfach schwer, Eltern zu sein", so Becker gegenüber der Zeitung. Ihrer 14-jährigen Tochter mit Zwang zu begegnen sei unmöglich. Becker betonte aber auch, wie stolz sie als Mutter ist: "Sie singt mich irgendwann an die Wand. Also, sie singt mich jetzt schon an die Wand, ich lass sie nur noch nicht raus."
Vermischtes / DEU / Leute / Fernsehen
13.04.2014 · 08:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen