News
 

Meret Becker: Alte Menschen nicht abschieben

Stuttgart (dpa) - Die Schauspielerin Meret Becker hat die «Abschiebung» alter Menschen in Heime angeprangert. Sie einfach wegzugeben, als wären sie ein Haufen Müll, finde sie skandalös, sagte die 42-Jährige der «Stuttgarter Zeitung». Becker spielt in dem neuen Kinofilm «Fliegende Fische müssen ins Meer», was sie selbst ist: eine alleinerziehende Mutter. Das sei anstrengend, sagt Becker. Als Alleinerziehende habe man den zweiten Blick nicht. Becker stammt aus einer Familie von Film- und Fernsehschauspielern.

Film / Leute
30.08.2011 · 11:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen