News
 

Menschenrechtler verlangen von China Schutz für Birma-Flüchtlinge

Bangkok (dpa) - Tausende Angehörige des Kachin-Volkes aus Birma sind wegen Verfolgung in ihrer Heimat nach Südchina geflüchtet und leben dort in Angst vor der Abschiebung. Human Rights Watch hat die chinesische Regierung deshalb aufgefordert, diese Menschen besser als bisher zu schützen und zu versorgen. Seit Juni 2011 seien bis zu 10 000 Kachin vor der birmanischen Armee nach China geflüchtet, heißt es einem Bericht der Hilfsorganisation. Flüchtlinge berichteten, dass sie weder ausreichend Unterkünfte noch Trinkwasser, oder medizinische Versorgung hätten. Einige seien festgenommen und verhört worden.

Flüchtlinge / Birma / China
26.06.2012 · 06:09 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen