News
 

Mel B zweifelt an Mariah Carey

Mel BGroßansicht

(BANG) - Mel B war völlig geschockt von Mariah Careys Silvesterauftritt.

Das ehemalige 'Spice Girl' schaute am letzten Abend des Jahres zu, als die 'We Belong Together'-Interpretin ihre Performance am Times Square in den Sand setzte. Obwohl Carey technische Schwierigkeiten dafür verantwortlich macht, stellt Mel B in den Raum, dass die Diva stimmlich einfach einen schlechten Tag hatte.

Sie erklärte: ''Vielleicht hat sie diese Stimme einfach nicht mehr, ich sage es nur ungern... Ich glaube, dass sie vielleicht stimmlich einen schlechten Tag hatte und gar nicht erst probieren wollte, als es ans live singen ging, denn Teile des Tracks waren vorher aufgenommen, all die hohen Töne, und manches war zum live singen gedacht.''

Derweil verriet die 41-jährige Britin, dass sie völlig geschockt war, als sie den Auftritt mitverfolgte. In der Talkshow 'The Real' erzählte Mel B: ''Ich schaute zu und dachte mir 'Was ist da drüben los?' Denn ich versuchte, mitzusingen und so zu tun, als sei ich Mariah und dann stoppte plötzlich alles und ich schaute hin und konnte nicht glauben, was ich sah. Als Performer oder TV-Persönlichkeit muss man weiter machen, wenn etwas passiert. Deine erste Reaktion ist, die Pause nicht zu lang zu machen, also war ich völlig schockiert. Ich dachte mir 'Wer hat das getan?' Und das ist Mariah, eine großartige Sängerin und eine großartige Performerin.''

Musik
12.01.2017 · 09:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen