News
 

Mehrheit der Deutschen macht positive Erfahrungen mit Zuwanderern

Berlin (dts) - Mehr als zwei Drittel der deutschen Bevölkerung machen positive Erfahrungen mit Zuwanderern. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung. Demnach seien 76 Prozent überzeugt, dass Deutschland davon profitiert, wenn es sich für verschiedene Kulturen öffnet.

72 Prozent sehen die Mehrsprachigkeit als größten Gewinn an für unser Land. Direkte Kontakte zu Zuwanderern haben die Befragten mehrmals im Monat. Alltägliche Kontakte beispielsweise beim Einkaufen und Essengehen (56 Prozent) oder bei der Arbeit (43 Prozent) stehen dabei im Mittelpunkt. Man begegnet sich eher in der Nachbarschaft (39 Prozent) oder im Freundeskreis (34 Prozent) als im Verein (20 Prozent). Fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) hält allerdings die Förderungen von Kindern aus Zuwanderer-Familien in der Schule für nicht ausreichend. Förderungsbedarf im Kindergarten sehen immerhin 42 Prozent.
DEU / Gesellschaft / Familien
03.10.2010 · 11:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen