News
 

Mehrheit der Deutschen gegen Castor-Transport

Ein Castor-Behälter mit Atommüll auf dem Gelände des niedersächsischen Zwischenlagers in Gorleben. Archivfoto: Kay Nietfeld

Hamburg (dpa) - Mehr als zwei Drittel der Bundesbürger halten nach einer von der Umweltschutzorganisation Greenpeace in Auftrag gegebenen Studie den diesjährigen Castortransport für unverantwortlich.

Der Streit um die Strahlenmessungen am Zwischenlager im niedersächsischen Gorleben sei nicht hinreichend geklärt, begründen 68 Prozent von 1002 befragten Menschen den Angaben der Organisation vom Sonntag zufolge ihre Haltung.

Greenpeace wirft dem niedersächsischen Umweltministerium vor, die Strahlenmesswerte manipuliert zu haben, um den für diese Woche geplanten Castortransport genehmigen zu können. Die Umfrage war bei TNS Emnid in Auftrag gegeben worden.

Atom / Transporte / Gorleben
20.11.2011 · 10:57 Uhr
[8 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen