News
 

Mehrere Tote bei Straßenschlachten in Ägypten

Kairo (dts) - In Ägypten sind bei Straßenschlachten nach den Freitagsgebeten mehrere Menschen ums Leben gekommen. Den lokalen Behörden zufolge habe es bei den Zusammenstößen zwischen Anhängern des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi und Sondereinheiten der Polizei insgesamt mindestens 13 Tote gegeben. Die Gewalt konzentrierte sich dabei vor allem in den Außen- und Randbezirken der ägyptischen Hauptstadt Kairo, aber auch aus Fajum, Ismailija und Alexandria wurden Unruhen gemeldet.

Hintergrund der gewaltsamen Proteste ist unter anderem der Prozess gegen Mursi wegen Anstachelung zum Mord im Rahmen der Proteste im Dezember 2012. Das Verfahren soll am kommenden Mittwoch fortgesetzt werden. Zudem hatte die im Dezember verbotene Muslimbruderschaft dazu aufgerufen, gegen das für Mitte Januar geplante Verfassungsreferendum zu demonstrieren.
Vermischtes / Ägypten / Proteste / Gewalt
04.01.2014 · 09:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen