News
 

Mehrere Tote bei Plünderungen in Somalia

Mogadischu (dpa) - Die Hilfe für die Hungernden in Somalia ist nicht nur schwierig, sie birgt auch Gefahren. Bei einem bewaffneten Überfall auf eine Hilfsgüterlieferung der Vereinten Nationen in der Hauptstadt Mogadischu sind wahrscheinlich mehrere Menschen getötet worden. Die Plünderung ereignete sich in der Nähe eines Camps für Vertriebene. Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Mehr als 100 000 Menschen größtenteils aus den von der islamischen Al-Schabaab-Miliz kontrollierten Regionen in Südsomalia sind in den vergangenen Wochen vor der Dürre in die Hauptstadt geflüchtet.

UN / Hunger
05.08.2011 · 16:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen