News
 

Mehrere Tote bei Erdbeben in Norditalien

Modena (dts) - Bei einem erneuten Erdbeben im Norden Italiens sind mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Das berichtet die italienische Nachrichtenagentur Ansa. In anderen Berichten war sogar von acht Toten die Rede.

In dem Ort San Felice sul Panaro starben zwei Menschen, ein drittes Todesopfer gab es im Dorf Mirandola. Dort wurden mehrere Arbeiter in einem Lagerhaus verschüttet. Der Erdstoß der Stärke 5,8 erschütterte am Dienstagmorgen die Gegend um Modena in der Region Emilia-Romagna. In einigen Ortschaften stürzten Gebäude ein. Diese waren bereits bei dem Erdbeben vor neun Tagen beschädigt worden. Die Erdstöße waren den Angaben zufolge auch noch in Venedig und Mailand zu spüren. Das Handy-Netz in der betroffenen Region brach überwiegend zusammen. In Norditalien stoppte die Eisenbahngesellschaft alle Züge. Die Gleise werden auf Schäden untersucht.
Italien / Natur / Unglücke / Erdbeben
29.05.2012 · 11:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen