News
 

Mehrere Milizen verlassen libysche Hauptstadt

Tripolis (dts) - Eine Woche nach der gewaltsamen Eskalation von Protesten gegen bewaffnete Milizen in der libyschen Hauptstadt Tripolis haben mehrere Milizen ihre Stützpunkte an die reguläre Armee übergeben. Zwei Brigaden der Milizen verließen ihre Stützpunkte mit Panzern und Waffen. So nahm Regierungschef Ali Seidan am Abzug einer Miliz persönlich teil.

Die Milizen hatten maßgeblich zum Sturz des langjährigen Machthabers Gaddafi beigetragen, der im libyschen Bürgerkrieg entmachtet und getötet worden war. Danach hatten sich weite Teile der Milizen jedoch geweigert, ihre Waffen abzugeben und Armeedepots geplündert. Gegen ihre Präsenz in der Hauptstadt hatte es immer wieder Proteste gegeben, die schließlich in blutigen Zusammenstößen und der Verhängung des Ausnahmezustandes und dem Einmarsch der regulären Streitkräfte in die Stadt mündeten.
Vermischtes / Libyen / Militär
23.11.2013 · 19:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen