News
 

Mehrere Kumpel nach Grubenexplosion lebend geborgen

Wellington (dpa) - Nach einer Explosion in einem Kohlebergwerk in Neuseeland gibt es offenbar viele Überlebende. Die ersten Bergleute konnten bereits geborgen werden. Zwei der rund 30 verschütteten Männer wurden an die Oberfläche geholt, teilte die Polizei mit. Drei weitere seien auf dem Weg. Die Explosion ereignete sich in einer Mine nördlich von Greymouth an Westküste der neuseeländischen Südinsel. Ein Sprecher des Bergbauunternehmens hatte gesagt, dass noch 35 Kumpel in der Mine seien.

Notfälle / Bergbau / Neuseeland
19.11.2010 · 08:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen