News
 

Mehrere Europäer in Mali entführt - Ein Toter gemeldet

Monrovia (dpa) - Sechs Europäer sind im westafrikanischen Staat Mali zu Opfern von Entführern geworden. Vier von ihnen wurden beim Mittagessen in einem Restaurant der Oasenstadt Timbuktu am Rande der Sahara verschleppt. Das meldete der örtliche Rundfunk. Ein Mann berichtete dem Sender, eines der vier Opfer sei von den Entführern getötet worden. Er glaube, es handele sich um einen Deutschen. Eine Bestätigung dafür gibt es bislang nicht. Bereits gestern hatten Bewaffnete in der Stadt Hombori ein Hotel gestürmt und zwei Franzosen entführt.

Kriminalität / Mali
25.11.2011 · 20:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
08.12.2016(Heute)
07.12.2016(Gestern)
06.12.2016(Di)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen