News
 

Mehrere Autohersteller verkürzen Werksferien wegen guter Auftragslage

Rüsselsheim/ München (dts) - Mehrere deutsche Autohersteller verkürzen nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) wegen der guten Auftragslage die Werksferien über die Weihnachtsfeiertage. Wie die Zeitung schreibt, laufen die Bänder im Opel-Werk in Rüsselsheim eine Woche früher als üblich. Außerdem gebe es im Januar Sonderschichten.

Der Münchner Hersteller BMW verzichtet nach Angaben der "Bild-Zeitung" in den Werken Dingolfing und Leipzig ganz auf Werksschließungen über die Feiertage. Der Autobauer Audi fährt im Dezember zusätzliche Sonderschichten, unter anderem in Ingolstadt. VW beendet die Werksferien in Dresden, Emden und Wolfsburg nach eigenen Angaben bereits eine Woche früher als üblich. Auch der Reifenhersteller Conti erwartet wegen der guten Auftragslage kürzere Werksferien. Es könne sogar sein, dass es in einzelnen Werken gar keine Betriebsferien gebe, sagte eine Firmensprecherin der "Bild-Zeitung".
DEU / Unternehmen / Autoindustrie
03.12.2010 · 00:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen