News
 

Mehrere Autobahnen in Norddeutschland wegen Glätte stundenlang gesperrt

Berlin (dts) - Aufgrund spiegelglatter Straßen und Schnee hat die Polizei in der vergangenen Nacht mehrere Autobahnen in Norddeutschland teilweise stundenlang gesperrt. Betroffen waren unter anderem die A7 bei Neumünster in Schleswig-Holstein, die A2 nahe Lehrte bei Hannover oder die A19 bei Rostock. Dort seien die Schneewehen nach Angaben der Polizei teilweise bis zu vier Meter hoch gewesen. In ganz Deutschland kam es zudem immer wieder zu Unfällen, in Nordrhein-Westfalen kam ein 22-Jähriger PKW-Fahrer ums Leben. Zumeist blieb es jedoch bei Blechschäden. Die meisten Autobahnsperrungen konnten nach Räumarbeiten in der Nacht wieder aufgehoben werden, allerdings muss auch heute auf vielen Straßen weiterhin mit Problemen durch Glätte gerechnet werden. In Ostholstein und auf Fehmarn hat sich die Lage unterdessen weiter entspannt. So waren auf der Ostseeinsel bereits gestern alle Orte wieder erreichbar.
DEU / Wetter / Straßenverkehr
12.01.2010 · 09:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen