News
 

Mehr tote Patienten durch Behandlungsprobleme

Berlin (dpa) - Deutlich mehr Klinik- und Praxis-Patienten sind binnen eines Jahres wegen Problemen bei der medizinischen Behandlung ums Leben gekommen. Nach der jüngsten Erhebung des Statistischen Bundesamtes stieg die Zahl der gestorbenen Patienten im Jahr 2010 um mehrere hundert auf 1634. Der Trend beruht laut Experten aber auch auf einer gründlicheren und veränderten statistischen Erfassung. Die Grünen warfen der Bundesregierung vor, zu wenig gegen die Gefahren durch Ärztefehler oder mangelhafte Medizinprodukte zu tun.

Gesundheit / Ärzte
16.02.2012 · 16:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.09.2017(Heute)
18.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen