News
 

Mehr Tote in Schiffswrack gefunden

Rom (dpa) - Die Zahl der Toten nach dem Schiffsunglück in Italien steigt immer weiter: Taucher haben in dem Wrack der «Costa Concordia» fünf Leichen entdeckt. Damit erhöht sich die Zahl der Toten auf elf - darunter soll auch ein Deutscher sein. Unklarheit herrscht über die Zahl der Vermissten. Italienische Behörden sprachen von 29 Menschen, darunter 14 Deutsche. Das Auswärtige Amt geht von 12 Deutschen aus, allerdings wird dort Hinweisen auf weitere Verschollene nachgegangen. Fünf Vermisste stammen demnach aus Hessen, je zwei aus Berlin, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen und eine Frau aus Bayern.

Schifffahrt / Unfälle / Italien
17.01.2012 · 18:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen