News
 

Mehr Polizisten und Kameras für Berliner U-Bahn

Berlin (dpa) - Nach mehreren brutalen Überfällen sollen die U- und S-Bahnhöfe in Berlin sicherer werden. 200 zusätzliche Polizisten und 200 weitere Wachleute sollen eingestellt werden, kündigten der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit und Polizeipräsident Dieter Glietsch an. Die Maßnahmen sollen insgesamt 30 Millionen Euro kosten. Die BVG will zudem auf 20 gefährlichen Bahnhöfen zusätzliche Überwachungskameras aufstellen. Schon seit Anfang Mai gehen Polizisten und BVG-Wachleute in Doppelstreifen über die Bahnhöfe.

Kriminalität / Verkehr / Senat / Berlin
12.05.2011 · 12:16 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen