News
 

Mehr Leichen nach Wolga-Schiffskatastrophe geborgen

Moskau (dpa) - Nach der Schiffskatastrophe auf der Wolga mit mehr als 110 Toten haben Taucher auch die Leiche des Kapitäns gefunden. Damit stieg die Zahl der geborgenen Opfer auf 59, berichtet die Agentur Interfax. In dem Wrack der «Bulgaria» werden auch noch Dutzende Kinderleichen vermutet. Die Taucher sind aber bisher nicht zu dem Schiffsteil vorgedrungen, wo die Mädchen und Jungen gefeiert hatten. Nach der schwersten Schiffskatastrophe seit mehr als 20 Jahren herrscht in Russland heute Staatstrauer.

Unfälle / Schifffahrt / Russland
12.07.2011 · 07:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen