News
 

Mehr Gen-Verunreinigungen in Maissaat-Proben

Berlin (dpa) - Auch Verbote verhindern die schleichende Verbreitung von genverändertem Mais-Saatgut in Deutschland nicht. In diesem Jahr wurden bis Ende Juli bei zwölf von 367 untersuchten Saatgutproben Verunreinigungen festgestellt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervor, berichtet die «Saarbrücker Zeitung». Meist seien geringe Mengen gentechnisch veränderter Organismen festgestellt worden. Der Anteil der beanstandeten Proben liege damit bei 3,3 Prozent.
Agrar / Gentechnik
14.08.2009 · 07:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.09.2016(Heute)
27.09.2016(Gestern)
26.09.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen