News
 

Mehr als 500 Festnahmen in Moskau und St. Petersburg

Moskau (dpa) - Bei den Protesten gegen den Ausgang der russischen Parlamentswahl sind in Moskau und St. Petersburg mehr als 500 Menschen vorübergehend festgenommen worden. Allein in der russischen Hauptstadt führten Sicherheitskräfte 300 Regierungsgegner, aber auch Menschenrechtler und Journalisten ab. Die Kundgebungen waren nicht genehmigt. Nach Polizeiangaben warfen die Oppositionellen auch mit Glasflaschen auf Demonstranten der Kremljugend. Gestern hatten 6000 Menschen gegen Wahlfälschungen in Moskau protestiert.

Wahlen / Parlament / Demonstrationen / Russland
06.12.2011 · 20:29 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen