News
 

Mehr als 300 Festnahmen nach Schlag gegen mexikanische Drogenkartelle

Washington (dts) - Die US-amerikanische Polizei hat bei einem zweitägigen Schlag gegen mexikanische Drogenkartelle in insgesamt 19 Bundesstaaten mehr als 300 Menschen verhaftet. Wie der US-Justizminister Eric Holder heute in Washington mitteilte, stellten die Ermittler bei der zweitägigen Aktion zudem mehr als 60 Kilogramm Kokain, rund 400 Kilogramm Marihuana, über 100 Waffen und etwa 3,4 Millionen Dollar sicher. Laut Holder handelte es sich bei der Aktion, an der mehr als 3000 Beamte involviert waren, um den größten Schlag gegen ein mexikanisches Drogenkartell. Dabei betonte der Justizminister die gute Zusammenarbeit mit den mexikanischen Behörden. In den letzten vier Jahren konnten die US-Behörden im Zuge der Kartell-Bekämpfung mehr als 1200 Menschen festnehmen sowie rund 11 Millionen Tonnen Rauschgift und 32 Millionen US-Dollar beschlagnahmen.
USA / Mexiko / Rauschgift / Drogen
22.10.2009 · 20:41 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen