News
 

Mehr als 250 Tote bei schweren Erdbeben im Iran

Teheran (dpa) - Die Zahl der Erdbebenopfer im Iran hat sich weiter erhöht. Nach iranischen Medienberichten starben bei den beiden schweren Erdbeben im Nordwesten des Landes mindestens 250 Menschen. Mehr als 2000 Menschen seien verletzt worden. Tausende hätten die Nacht im Freien verbracht. Es habe mehr als 20 Nachbeben gegeben, hieß es. US-Geologen gaben die Stärke der Beben mit 6,3 und 6,4 an. Die beiden Erdstöße trafen die Region innerhalb von 11 Minuten.

Katastrophen / Erdbeben / Iran
12.08.2012 · 05:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen