News
 

Mehr als 2000 Kinder in China mit Blei vergiftet

Peking (dpa) - In China haben mehr als 2000 Kinder Bleivergiftungen erlitten. Sie leben in der Nähe von Hüttenwerken. Nach heftigen Protesten empörter Eltern wurden die beiden Schmelzereien in den Provinzen Shaanxi und Hunan geschlossen. Gegen mehrere Verantwortliche wird ermittelt. Blei greift das Nervensystem an, beeinträchtigt die Blutbildung und löst andere Gesundheitsstörungen aus.
Umwelt / China
21.08.2009 · 07:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen