News
 

Mehr als 200 Menschen im Iran seit Anfang des Jahres hingerichtet

Teheran/ Berlin (dts) - In der ersten Jahreshälfte wurden in Iran mindestens 200 Personen hingerichtet. Damit sei die Gesamtzahl der Hinrichtungen des Vorjahres bereits jetzt überschritten, erklärte der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik im Auswärtigen Amt, Markus Löning, am Freitag. "Die Hinrichtung von mehr als 200 Menschen in Iran seit Jahresbeginn ist erschütternd. Der Iran bleibt damit der Staat, der gemessen an seiner Bevölkerungszahl die meisten Todesurteile vollstreckt. Hinrichtungen finden öffentlich statt. Qualvolles Erdrosseln durch Erhängen ist dabei üblich."

Außerdem würden nach wie vor auch Menschen hingerichtet, die zum Tatzeitpunkt minderjährig waren. Die Gerichtsverfahren erfüllten "nicht ansatzweise rechtsstaatliche Kriterien", kritisierte Löning.
DEU / Iran / Weltpolitik / Justiz / Gewalt
01.07.2011 · 15:54 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen