News
 

Mehr als 200 illegale Arbeiter in Mine in Südafrika eingeschlossen

Johannesburg (dpa) - In einer stillgelegten Goldmine in Benoni nahe Johannesburg sind nach einem Stolleneinbruch mehr als 200 illegale Arbeiter eingeschlossen worden. Zu etwa 30 der Männer, die sich nicht in großer Tiefe befänden, gebe es Kontakt, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte dem Nachrichtensender eNCA. Über Verletzte oder Tote ist noch nichts bekannt. In Südafrika suchen Tausende von Menschen illegal in verlassenen Minen nach Edelmetallen.

Unfälle / Bergbau / Südafrika
16.02.2014 · 14:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen