News
 

Mehr als 1500 Tote bei Fluten in Pakistan befürchtet

Islamabad (dpa) - Die Situation in den Überschwemmungsgebieten Pakistans wird immer dramatischer. Inzwischen wird mit mehr als 1500 Toten gerechnet. Alleine in der nordwestlichen Grenzregion soll es schon mehr als 1100 bestätigte Todesfälle geben. Zehntausende Menschen aus den überfluteten Bergdörfern wurden in Notunterkünfte gebracht. Es ist besonders schwierig, alle mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Die EU stellte 30 Millionen Euro Soforthilfe bereit. Auch die Bundesregierung sagte Pakistan bereits Unterstützung zu.

Wetter / Unwetter / Pakistan
02.08.2010 · 14:15 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen