News
 

Mehr als 12 000 Ausländer flohen aus Libyen nach Malta

Valletta (dpa) - Mehr als 12 000 ausländische Arbeiter sind bereits wegen der Aufstände und der blutigen Gewalt in Libyen nach Malta gebracht worden. Heute kam ein Schiff mit etwa 500 Arbeitern aus der Ölbranche in Valletta an. Eine deutsche Baufirma hatte das Schiff gechartert. Unter den Passagieren waren auch acht Deutsche, wie die Behörden berichteten. Die britische Fregatte «HMS Cumberland» brach heute zur dritten Evakuierungsfahrt von Malta nach Bengasi auf.

Unruhen / Libyen / Malta
01.03.2011 · 14:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen