News
 

Mehr als 10 000 Tote in Japan gezählt

Tokio (dpa) - In Japan ist die Zahl der Toten zwei Wochen nach dem schweren Erdbeben und dem Tsunami auf mehr als 10 000 gestiegen. Der Fernsehsender NHK berichtet von 10 035 Opfern und beruft sich auf die nationale Polizeibehörde. Andere Medien nannten etwas höhere oder niedrigere Zahlen. Rund 17 500 Menschen gelten noch als vermisst. Am Atomkraftwerk Fukushima Eins mussten die Arbeiten wegen stark radioaktiven Wassers unterbrochen werden. Gestern waren einige Arbeiter eine 10 000-fach erhöhten Radioaktivität ausgesetzt gewesen.

Erdbeben / Atom / Japan
25.03.2011 · 09:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen