News
 

Mehr Acrylamid in Lebkuchen und Kartoffelpuffern

Berlin (dpa) - Lebkuchen, Kaffee-Ersatz und Kartoffelpuffer erhalten mehr Acrylamid als noch vor zwei Jahren. Bei Kartoffelchips, Spekulatius und Gebäck für Kleinkinder hingegen ist die Belastung gesunken. Das teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Berlin mit. Acrylamid entsteht beim Backen, Braten oder Frittieren von stärkehaltigen Lebensmitteln und steht im Verdacht, Krebs auszulösen. Insgesamt wurden 4000 Produkte untersucht. Die Namen der Hersteller wurden nicht veröffentlicht.

Gesundheit / Lebensmittel
18.11.2010 · 15:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen