News
 

Megaupload-Gründer wirft Polizei Misshandlung vor

Wellington (dpa) - Der in den USA wegen Copyright-Verletzungen beschuldigte Megaupload-Gründer Kim Dotcom hat der Polizei in Neuseeland Misshandlung vorgeworfen. Er habe einen Schlag ins Gesicht bekommen, Stiefel, die ihn traten, als er auf dem Boden gelegen habe, ein Knie in seinen Rippen, und ein Mann habe auf seiner Hand gestanden, zitiert das Online-Portal «Stuff.co.nz» Dotcom aus einer Gerichtsanhörung. Bei der Anhörung ging es um Dotcoms beschlagnahmten Besitz. Ein Gericht hatte die Durchsuchungsbefehle für illegal befunden.

Kriminalität / Internet / Neuseeland
07.08.2012 · 11:40 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen