News
 

Megan Fox will Marilyn Monroe-Tattoo loswerden

Los Angeles (dts) - Die US-amerikanische Schaupspielerin Megan Fox will sich ihr Marylin-Monroe-Tattoo vom rechten Unterarm entfernen lassen. "Es hat einen negativen Charakter, weil Marylin an Persönlichkeitsstörungen litt. Ich möchte diese Art von negativer Energie nicht in meinem Leben haben", begründete sie ihre Entscheidung im Interview mit der italienischen Zeitschrift "Amica".

Im Alter von 16 Jahren habe sich Fox zudem ein Bauchnabel-Piercing stechen lassen, weil sie ein großer Fan von Britney Spears war und sie nach eigenen Worten imitieren wollte. Fünf Jahre danach habe es ihr nicht mehr gefallen und sie habe es sich entfernen lassen. Das 25-jährige Fotomodell, welches mit ihren Rollen in den "Transformers"- Filmen Weltruhm erlangte, hat noch acht weitere Tattoos. Dazu gehört auch das Zitat "Wahre Schönheit liegt in der Natürlichkeit" von William Shakespeare auf ihrer rechten Schulter.
USA / Leute
23.08.2011 · 16:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen