News
 

Meere voll Müll - Report klagt an

Washington (dpa) - In den Meeren schwimmt immer mehr Müll. Vor allem unvergängliches Plastik verschmutzt die Gewässer. Das geht aus einem Bericht des UN-Umweltprogramms UNEP hervor. Demnach verschmutze vor allem Plastik in Form von Tüten und PET-Flaschen die Gewässer. Einen großen Anteil stellen aber auch die Zigaretten. Mit mehr als 25 Millionen Stück stellten Zigarettenfilter und Zigaretten sogar den größten Anteil an marinem Müll. Der langlebige Müll gefährdet nach Angaben des Umweltprogramms das marine Ökosystem.
Umwelt / Meere
08.06.2009 · 20:14 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen