News
 

Medwedew sorgt mit Südkurilen-Besuch für Eklat

Tokio (dpa) - Demonstrativer Besuch: Kremlchef Dmitri Medwedew hat Moskaus Anspruch auf die umstrittenen Südkurilen-Inseln mit einer Kurzvisite unterstrichen und damit Japan verärgert. Medwedew landete auf dem Rückflug von Vietnam überraschend auf der Pazifik-Insel Kunaschir und kündigte Millioneninvestitionen in die Region an. Es war der erste Besuch eines russischen Präsidenten auf den Südkurilen, die auch von Japan beansprucht werden. Tokio nannte die Reise «äußerst bedauerlich» und bestellte Russlands Botschafter ein.

Konflikte / Russland / Japan
01.11.2010 · 14:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen