News
 

Medwedew hebt Ausnahmezustand in drei Regionen auf

Moskau (dpa) - Die Lage bei den schweren Waldbränden in Russland entspannt sich. Präsident Dmitri Medwedew hob in drei von noch vier Regionen den Ausnahmezustand wieder auf. Rund um Moskau und Nischni Nowgorod sowie in der russischen Teilrepublik Mordwinien haben Einsatzkräfte die Flammen immer besser im Griff. Zivilschutzminister Sergej Schoigu hatte deshalb beantragt, die Einschränkungen dort wieder aufzuheben. In der Region Rjasan aber bleibt die Lage angespannt. Wegen der Brände hatte Medwedew am 2. August in sieben Regionen den Ausnahmezustand angeordnet.

Brände / Wetter / Russland
20.08.2010 · 08:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen