News
 

Medizinerin hat keine Einwände gegen Sex in der Schwangerschaft

Berlin (dts) - Junge Paare, die ihr erstes Kind erwarten, sind oft unsicher, ob Sex in der Schwangerschaft dem Kind schadet. "Keine Sorge. Das Kind bekommt nichts mit, außer dass es der Mutter gut geht", erklärte Christine Klapp, Oberärztin an der Berliner Klinik für Geburtsmedizin Charité Virchowklinikum, im Apothekenmagazin "Baby und Familie".

Auch müsse der Mann sich nicht sorgen, dass er dem Baby weh tun könnte. Denn das Baby sei gut geschützt in der Fruchtblase. Einschränkungen für die Sexualität empfehlen Ärzte nur bei Risikoschwangerschaften. Dann aber bleibt immer noch Raum für intensive Zärtlichkeiten: "Sich streicheln und so zum Orgasmus kommen ist ja nicht verboten", sagte Klapp.
DEU / Erotik
20.01.2012 · 08:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen