News
 

Mediziner: Zahl der Toten in Syrien auf 50 gestiegen

Damaskus (dpa) - Die Zahl der Toten bei zwei Selbstmordanschlägen in der syrischen Hauptstadt Damaskus ist auf 50 gestiegen. Diese Zahl nannten Mitarbeiter von Krankenhäusern. Bei den Attentaten auf Gebäude der Sicherheitskräfte und des Geheimdienstes sollen außerdem rund 100 Menschen verletzt worden sein. Das syrische Fernsehen beschuldigte das Terrornetzwerk Al-Kaida, hinter den Anschlägen zu stecken.

Konflikte / Syrien
23.12.2011 · 13:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen