News
 

Medizin-Nobelpreis für drei Immunologen

Stockholm (dts) - Der Nobelpreis für Medizin geht in diesem Jahr an drei Immunologie-Forscher. Wie das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mitteilte, erhalten Bruce A. Beutler (USA) und Jules A. Hoffmann (Luxemburg) einen Teil des Preises für die Entdeckung der angeborenen Immunität. Der andere Teil geht an den Kanadier Ralph M. Steinman für die Entdeckung der dendritischen Zellen.

Die Wissenschaftler hätten das Verständnis des menschlichen Immunsystems revolutioniert, indem sie Grundsätze der Aktivierung entdeckt hätten, hieß es in der Laudatio. Im vergangenen Jahr ging der Medizin-Nobelpreis an den britischen Reproduktionsmediziner Robert Geoffrey Edwards, der als "Vater" der Reagenzglasbabys gilt. Am Dienstag und Mittwoch folgen die Nobelpreise in den Kategorien Physik und Chemie. Am Freitag gibt das norwegische Nobelkomitee in Oslo den Träger des Friedensnobelpreises bekannt. Der Literaturnobelpreis wird wahrscheinlich am Donnerstag verliehen. Die Ehrungen sind jeweils mit einem Preisgeld von umgerechnet 1,1 Millionen Euro dotiert. Sie werden traditionsgemäß am 10. Dezember, dem Todestag des Preisstifters Alfred Nobel, überreicht.
Schweden / Wissenschaft / Gesundheit
03.10.2011 · 11:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen