News
 

Medienwissenschaftler würdigt Leistungen des Apple-Gründers Jobs

Berlin (dts) - Der Professor für Medien- und Kunstwissenschaft, Peter Zec, hat die Leistungen des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs gewürdigt. Mit seiner Designaffinität habe er "Maßstäbe gesetzt für die Zukunft und ein gutes Vorbild gegeben für viele andere Unternehmen, dass man mit Design erfolgreich sein kann", sagte der Wissenschaftler im Deutschlandfunk. Neben dem Design seien jedoch auch die Namen der Geräte, iPod, iPhone, iPad, zu wichtigen Pfeilern seines Erfolges geworden.

"Sie sind zu Gattungsbegriffen geworden. Also das iPad oder das iPhone, das sind sozusagen Geräte, die für sich stehen. Oder der iPod zum Beispiel hat ja eine ganze Gattung geprägt", erklärte Zec. Mit seinen Neuerungen habe Jobs erhebliches für die Menschen getan. "Er musste jetzt sozusagen kein technischer Innovator sein, aber er war Innovator im Sinne des Lifestyles, und er hat uns damit sozusagen unser Leben doch erheblich bereichert", betonte der Professor.
DEU / Unternehmen / Telekommunikation
06.10.2011 · 14:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen